Lade Veranstaltungen
Finde

Vergangene Veranstaltungen › Lesung

Veranstaltungen Listen Navigation

November 2018

postpoetry.NRW

9. November 2018
Literaturhaus Köln

Preisverleihung des postpoetry.NRW-Preises 2018, mit Klara Hurkova, Prag/Aachen, Simone Schabert,  Aichach/Erftstadt, Sigune Schnabel, Filderstedt/Düsseldorf, Lea Schneider, Köln/Berlin, Amir Shaheen, Lüdenscheid/Köln und an fünf Nachwuchs-Dichter*innen aus NRW. Mehr Infos folgen!

Erfahre mehr »
Januar 2019

Post-Poetry-Award: Lesung in Dortmund

25. Januar 2019 @ 10:40 - 12:40
Stadtteilbibliothek Scharnhorst, Mackenrothweg 15
Dortmund, 44328 Deutschland
+ Google Karte

Lesung mit Preisträger*innen des Landeswettbewerbs postpoetry.NRW 2018: Lea Schneider (Lyrikerin), Pauline van Gemmern (Nachwuchsautorin) Moderation: Monika Littau Im November 2018 zeichnete das Projekt postpoetry.NRW zum neunten Mal fünf nordrhein-westfälische Lyriker*innen und fünf Nachwuchsautor*innen mit Preisen aus. 2019 gehen die Autor*innen nun im Tandem auf Tournee durch Nordrhein-Westfalen und machen auch in Dortmund Halt, nämlich in der Stadtteilbibliothek Dortmund Scharnhorst. Zu Gast sind an diesem Ort Lea Schneider und Pauline van Gemmern.

Erfahre mehr »
Februar 2019

Performance: Handverlesen

1. Februar 2019 @ 19:30 - 21:30
Center for Literature Burg Hülshoff, Schonebeck 6
Havixbeck, 48329 Deutschland
+ Google Karte

Im Rüschhaus heißen wir willkommen: vier Literat*innen. Tim Holland, Julia Hroch, Dawei Ni und Lea Schneider performen für uns ihre Literatur. Einige der Texte wurden in Gebärden verfasst und in Lautsprache übersetzt, einige von ihnen gingen den umgekehrten Weg. Wer sagt, dass Sprache immer Wörter braucht? WORTE ja, aber einzelne, laut ausgesprochene Wörter? Geht es nicht eher um den Zusammenhang, das kleine Ganze? Und woraus können WORTE bestehen? Auch aus einer Hand- oder einer Kopfbewegung. Oder aus gehobenen Augenbrauen. Oder…

Erfahre mehr »
Mai 2019

#lyrikalsmodus: Grenzen

17. Mai 2019 @ 20:00 - 22:00
Z-Bar, Bergstraße 2
Berlin, 10115 Deutschland
+ Google Karte
4€ - 6€

In der dritten Veranstaltung der Lyrik-Reihe #lyrikalsmodus diskutieren Lea Schneider und Alexander Graeff über GRENZEN. Grenzen prägen unseren Alltag wie kaum andere konkrete und abstrakte Konstruktionen: Grenzen zwischen Nationen werden wieder errichtet, Identitäten befinden sich in Abgrenzungsbewegungen zu einander und werden als Feld für Ausgrenzungen verhandelt, die Grenzen politischer Systeme und sozialer Ordnungsstrukturen lösen sich auf und gerade im politischen Raum werden Entgrenzungen auch sprachlich sichtbar. Aber auch in der Literatur gibt es Grenzen und Grenzüberschreitungen – von einer Sprache…

Erfahre mehr »
Juni 2019

Poesie der Nachbarn

25. Juni 2019 - 1. Juli 2019

32 Jahre »Poesie der Nachbarn. Dichter übersetzen Dichter« Gastland: Schottland mit den schottischen Dichterinnen und Dichtern Claire Askew, Thomas A. Clark, Lain Galbraith und  Peter Mackay und den deutschen Dichterinnen und Dichtern Paul-Henry Campbell, Daniela Danz, Sina Klein, Uwe Kolbe, Tobias Roth und Lea Schneider. Philologische Begleitung: Dr. Sigrid Rieuwerts Projektleitung: Hans Thill Seit nunmehr zweiunddreißig Jahren ist das Künstlerhaus Edenkoben Ort der Begegnung und des künstlerischen und kulturellen Austauschs. Und genauso lange schon bietet das Projekt ›Poesie der Nachbarn‹ fremdsprachiger Lyrik…

Erfahre mehr »
Juli 2019

MEGAGOLF

25. Juli 2019 @ 19:30 - 23:00

Kabeljau & Dorsch spielen die Bahn Nummer zwei bei Herzberg Golf. Wie immer gibt es die beste Grillwurst der Stadt und noch bessere neue Texte. Dieses mal mit Chandra Esser, Chun Shu, Deniz Utlu und einem streng geheimen Hörspiel; ich lese meine Übersetzungen von Chun Shu. Eintritt frei!

Erfahre mehr »
September 2019

Text kommt in Bewegung #2

28. September 2019 @ 20:00 - 22:30
Lettrétrage, Mehringdamm 61
Berlin, 10961 Deutschland
+ Google Karte

Lesung und Performance mit Gebärdensprachpoesie und Lyrik von Kassandra Wedel, Lea Schneider, Rafael-Evitan Grombelka, Kinga Tóth und Tim Holland. Die Veranstaltung findet in deutscher Laut- und Gebärdensprache statt und wird vollständig gedolmetscht. Der Eintritt ist frei. --- Wie bewegt sich ein Gedicht? Wie sieht ein Reim in Gebärdensprache aus? Und wie liest sich eine visuelle Metapher in schriftlicher Form? Auf drei experimentellen Abendveranstaltungen sollen Augen geöffnet, Fragen gestellt, Seh- und Lesegewohnheiten verändert werden. Eine visuelle Sprache kommt zu Wort und…

Erfahre mehr »
Januar 2020

12. Jenaer Lyrikgespräch

20. Januar 2020 @ 20:00 - 22:00

Weitere Infos hier.

Erfahre mehr »
Februar 2020

made in china | Buchpremiere

29. Februar 2020 @ 8:00 - 17:00
ocelot, Brunnenstraße 181
Berlin, 10119
+ Google Karte

Mehr Infos folgen!

Erfahre mehr »
März 2020

Die große Eugen v. Groblock-Revue

4. März 2020 @ 19:00 - 23:00

Mehr Informationen hier.

Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren